...den Rücken schulen

Mir ist wichtig Ihnen ein Gesamtbild des eigenen Rückens und dessen Verhalten zu erstellen.
Da ich individuell begleitend arbeite, werden Sie sich sich während der Stunden immer wieder neu mit den verschiedenen Aspekten Ihrer Haltung oder einem deutlich hervortretenden Bewegungsmuster auseinander setzen.

Haltung ist nicht Halte, sondern Bewegung - Spiel mit dem Gleichgewicht
Dore Jacobs

  • Mobilisation und Wahrnehmungsschulung von Becken und Wirbelsäule,
  • Aktivieren und Kräftigen des Beckenbodens,
  • Atemarbeit,
  • Integration der Rippenbeweglichkeit,
  • Brustwirbelsäule als „Brücke“ zwischen den Polen Becken und Kopf, Schultergürtel, Beinachse,
  • ganzheitliche Koordination.

Ein kompaktes Basispaket, auf dem ein Transfer in den Alltag aufgebaut werden kann.
Kassenanerkannte Einheit von 12 Stunden, es gibt Angebote für Kinder als auch für Erwachsene (Krankenkassenabrechng. § 20 SGB V1).

Rückenschullizenz des KddR (Konföderation der deutschen Rückenschule)